Routine – warum sie uns guttut

Lesezeit ca.: 3 Minuten

Routine wird oft zu Unrecht negativ belegt. Sie bietet uns eine Menge Gutes. In diesem kurzen Post werde ich dir erklären warum.

Eine Tasse mit goldener Milch und Schaum - eine gute Routine am Morgen.
Goldene Milch – der perfekte Start in den Tag / Image by Jess Soraya from Pixabay

Triff eine Entscheidung und es ist getan.

So wahr wie dies buddhistische Weisheit ist, so wenig funktioniert sie oft in unserem Alltag. Das hat einen ganz einfachen Grund. Unsere Willenskraft ist begrenzt. Wir haben jeden Tag nur eine geringe Menge davon verfügbar. Und diese will gut überlegt eingesetzt werden. Da deine Ressourcen begrenzt sind, spare.

Willenskraft ist ein Mythos.

Veit LinDau – homodea.de

Wie das funktioniert? Mit hilfreichen Routinen. Steve Jobs, Mark Zuckerberg, Charlie Brown und auch Obama machen es uns vor. Täglich das gleiche – nicht dasselbe! – Outfit. Spart morgendliche Willenskraft: „Was soll ich heute nur anziehen?“. Ähnlich funktioniert das bei dem – hoffentlich gesunden – Frühstück.

Dauerstress – Kraftdieb #2

Dauerstress ist ein weiteres Torpedo auf unsere Kraft-Vorräte. „Abends keine Süßigkeiten!“ Doch wenn unser Gehirn nach einem neuen Dopaminschub schreit, schon ist es um unserer guten Vorsätze geschehen. Also Stresslevel reduzieren. Mit Mediation, Frischluft, Bewegung, Sex, ausreichend Schlaf. Danach bist du so entspannt, dass du ganz locker am Chipsregal vorbeigehen kannst.

Chips. Toll. Ich mag Chips. Heute brauche ich keine zu kaufen.

Die Power guter Routinen

Stelle dir jeden Tag die folgenden fragen:

  • Was war gut?
  • Wofür bin ich dankbar?
  • Was möchte ich morgen besser machen?

Idealerweise vor dem zu Bett gehen. Gern auch schriftlich. 5 Dinge in dein Dankbarkeitstagebuch eintragen….

Routine im Homeoffice

Um Kraft zu sparen und zudem noch gern im Home-Office zu arbeiten, schaffe dir:

  • einen festen &
  • einen schönen

Arbeitsplatz. „Wo arbeite ich heute?“. Wenn du das jedes Mal überlegst und anschließend deine Technik dorthin schleppst, ist dein Tank gleich leer. Damit bleiben die wichtigen Sachen und Entscheidungen liegen…

Mach deinen Homeoffice-Platz zu deinem persönlichem „Altar“. Zu dem du gern gehst und dich wohlfühlst. Der ist für andere tabu. Hinsetzen und Loslegen.

Meine Morgenroutine

  • 3-4 Runden Atemübungen (im noch kuscheligen Bett) nach der Wim-Hof-Metode
  • Aufstehen, 20-30 Liegestütze (manchmal werden es nur 5 oder ich vergesse sie auch mal)
  • Zähneputzen & Duschen
  • 3 Minuten Eisbad
  • Goldene Milch oder Buletproof Coffee (oder beides zusammen)
  • Kurzer Morgenimpuls (homodea.de bzw. Meditation)
  • Auf gehts zur Arbeit…

Goldene Milch

Goldene Milch gilt als perfektes Mittel um die Nerven zu beruhigen, dich körperlich zu entspannen, und gut in den Tag zu starten:

Goldener Milch werden folgende Wirkungen zugeschrieben:

  • stark entzündungshemmend (auch bei – latent – chronischen Entzündungen im gesamten Körper)
  • stärkt die Immunabwehr und beugt Krankheiten vorzubeugen
  • wirkt antioxidativ und hält die Haut jung
  • regt die Leberfunktion an und hilft bei Verdauung und Entgiftung
  • verringert das Risiko von Alzheimer
  • beugt Schlafstörungen vor

Zubereitung

Es gibt verschiedene Rezepte oder Fertigmischungen. Diese sind jedoch teurer.

  • 250 ml vorzugsweise Pflanzenmilch (Hafer/Mandel)
  • 1 EL Kurkumapulver oder 2-3 cm frisches Kurkuma
  • 1 TL Ingwerpulver oder 1 cm frisches Ingwer
  • etwas schwarzen Pfeffer
  • eine Priese Koriander
  • ½ TL Zimt

Auf Wunsch:

  • eine Priese Muskatnuss
  • etwas Chilipulver
  • Honig/Agavendicksaft
  • 1 TL MTC-Öl (notgedrungen auch Kokosöl)

Das Kokosöl im Topf zerlassen. Gewürze unterrühren und Milch zugeben. Ich gebe manchmal gleich noch meinen Espresso hinein und einen Löffel Weidebutter (Omega-Fettsäuren). Manchmal Süße mit Honig aus der Heimat. Höchstens aus 6 km Umkreis. Eine gute Vorbeugung bei Problemen mit Heuschnupfen. Damit habe ich eine Kombi aus „Goldener Milch“ und „Bulletproof-Coffee“. Jiha! (dann aber ohne Süße!)

Der Mega-Biohack schlechthin.

Bulletproof-Coffee

Der BPC / Keto-Kaffee oder Butterkaffee ist ein vollwertiger Frühstücksersatz und macht bis Mittags satt. Vorteil keine Kohlenhydrate. Liefert sofort Energie, steigert die Konzentration (Fokus), Aufmerksamkeit und Ausdauer. Krasser Booster. BPC ist ketogen und funktioniert auch mit16/8 Fasten. Wichtig kein Zucker oder Süßungsmittel und unbedingt im Mixer schlagen. Erhöht die Aufnahme von im Kaffee enthaltenen Antioxidantien. Klarer Fall für deine Routine am Morgen.

Zubereitung

  • 1 Kaffee/Espresso
  • 2 EL Weidebutter
  • 2 EL MTC-Öl (Kein Kokosöl!!!)

Alles im Mixer – wichtig – schön schaumig schlagen.

Also dann – routiniert in den Tag!
Dein Coach Henryk

Hat dir mein Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat keiner diesen Beitrag bewertet 🙁 Wäre nett, wenn du der Erste bist.

Hat dir mein Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat keiner diesen Beitrag bewertet 🙁 Wäre nett, wenn du der Erste bist.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.