MSE - PROTACTICS
AUSGEZEICHNET MIT DEM WERTE-AWARD FÜR INNOVATIVE UND STRUKTURVERÄNDERNDE PROJEKTE

Protactics-MSE Kurzporträt

PROTACTICS Training

Selbst-Verteidigung

Es ist ein gutes Zeichen, dass du auf unserer Webseite gelandet bist, der erste Schritt ist getan. Du willst dich selbst verteidigen.

1. Du willst DICH selbst verteidigen, also DEINE Person als Individuum mit allem Drum und Dran (im wahrsten Sinne des Wortes!) und

2. Dich SELBST verteidigen. Das bedeutet: Du willst es ganz persönlich tun und deine Sicherheit niemand anderem überlassen.

Das schließt deine ganze persönliche Welt ein. Wenn ich nicht weiß, wohin ich will, weiß ich auch nicht in welchen Zug ich einsteigen soll.

Wichtig ist das wir uns dieser Dinge bewusst sind, denn wenn ich weiß was ich beschützen will, bin ich auch in der Lage es zu tun. Somit stehen wir hier wieder bei der Grundfrage des Lebens.


Wer bin ich?

Um sich selbst zu verteidigen, brauchst du SELBSTBEWUSSTSEIN - dir deiner SELBST bewusst sein. Deinen Wert kennen, dich selbst lieben, wissen was du willst und magst und was NICHT.

Das ist ein großer erster Schritt auf unserem Lebensweg und eine entscheidende Grundlage um ein freies und selbst bestimmtes Leben zu führen und kein Opfer zu werden bzw. selbst aus verschiedenen Opferrollen herauszukommen.

Nicht länger abhängig von Umständen zu sein, sondern SELBST die Verantwortung für dein Leben und deine Entscheidungen zu übernehmen.

Frieden (für dich selbst) kannst du nur dauerhaft bewahren, wenn du zeigst, dass du bereit ist dich zu wehren und diesen notfalls durch Kämpfen zu schützen.


"Si vis pacem para bellum"


(lat., Cicero: "Willst du den Frieden bewahren, sei bereit für den Kampf")

Unser Leitbild bei PROTACTICS-MSE

PROTACTICS-MSE Leitbild

Auf diesem Bild bekommt Ihr einen kurzen Überblick über das Leitbild für unsere Arbeit. Kernpunkte sind:


(anklicken zum Vergrößern :)

MSE - Modern Selfdefence Education

(dt.: Ausbildung zur modernen Selbstverteidigung)

MSE ist funktionierende Selbstverteidigung, unabhängig von Größe, Alter, Kraft und Geschlecht, für Situationen in denen dein Leben oder Gesundheit (oder die deiner Lieben) bedroht ist oder in denen du belästigt wirst.

MSE ist kein Kampfsport oder Kampfkunst und kein Deeskalationskonzept (obwohl wir auch über deeskalierende Verhaltensweisen sprechen), sondern konsequentes aggressives bzw. kontrollierendes Vorgehen bei einem gewalttätigen rechtswidrigen Angriff.


Im Märchen ist es immer:


Was macht den Unterschied?

Im Kopf - Die einen sind Söldner, die anderen kämpfen für Ihre Familie, Ihr Haus, Ihren Acker... für das was Sie lieben und ihnen wichtig ist!

Entscheidend für deinen Erfolg sind in erster Linie nicht die erlernten Techniken, sondern deine innere Denkweise, Haltung, Einstellung (engl.: Mindset).


Der unbedingte Wille und die Entscheidung sich zu verteidigen!


Das ist der entscheidende Unterschied zwischen dem unpersönlichen "Es wird schon nichts passieren" und dem konkreten "Ich werde mich wehren, damit mir nichts passiert!".

Das WOFÜR/WARUM ist absolut entscheidend. Für Geld lohnt es sich nicht etwas zu riskieren, aber für seine Familie, Ideale....

Schon die Bibel sagt:

"Ein Hirte, der nur gegen Kohle arbeitet, macht sich aus dem Staub, wenn es gefährlich wird, er haut ab, wenn der Wolf kommt. Er wird alle im Stich lassen, Sie gehören ihm ja auch nicht. Er handelt nach dem Motto: "Nach mir die Sintflut." Darum wird der Wolf leichtes Spiel mit den Schafen haben."


Unerwartetes, schnelles, effektives Handeln!

Physische Angriffe dauern durchschnittlich NUR 5 (fünf!) Sekunden, alles geht rasend schnell. Deswegen zählt nur folgendes:

Wie bin ich effektiv?




Wer langsam lernt, lernt schnell!

Beeindruckende Kampfvideos sind keine Hexerei, sondern konzentriertes Üben! Komplexe Bewegungen müssen langsam erlernt werden, um Sie später schnell ausführen zu können.

Ein Schritt nach dem anderen, hier nicht auf das Ziel achten, sondern auf den Weg, den Moment. Wenn du dann zurückblickst, wirst du erstaunt sein wie viel du schon geschafft hast. Auch ich dachte am Anfang, dass ich das nie lerne.

Deshalb: Einprägen. Sehr viele langsame Wiederholungen. Erst schnell werden, wenn du den Ablauf beherrschst! Nicht zu viel auf einmal!


MSE - ein Selbstverteidigungskonzept, das sich DIR anpasst.

Gewaltprävention und Selbstbehauptung stehen im Vordergrund bei MSE. Zusätzlich wird Mut und Verantwortung zur Nothilfe und die wichtigsten Tipps zur Deeskalation vermittelt.

MSE ist keine Kampfkunst, sondern ein konsequentes Selbstverteidigungssystem. Die Techniken sind rein defensiv, keine Tritte oberhalb des Knies, keine Blocks (die erfordern Kraft), keine Würfe.

Selbst kleine und schwache Menschen haben die Chance sich effektiv zu wehren. Für jede Angriffsart werden verschiedene Abwehrtechniken vorgezeigt, jeder sucht sich das aus was für ihn funktioniert. MSE passt sich dem Trainierenden an. Es gibt keine Riten oder Meditationen. Es werden natürliche Reflexe genutzt und trainiert.


Ursprünge von MSE

PROTACTICS-MSE "borgt" sich überall funktionierende Techniken aus: z.B von Wing Tsun (auch WT, Wing Chun, Ving Tzun...) Kung-Fu, Judo, Boxen, Sambo, Jiu-Jitsu und vielen anderen Kampfsportarten. Die größte Ähnlichkeit besteht zu Krav Maga.


Vermittelte Techniken

Es werden einfache Techniken und Tricks vermittelt, welche sofort angewendet werden können. Dennoch sind zur Festigung und zur "Abspeicherung" der Abwehrreaktionen als Reflexe im Überlebenszentrum des Gehirns (im Cortex/Stammhirn) vielfache Wiederholungen zu empfehlen.

Erst nach ca. 30-40 Stunden stellt sich eine gewisse gute Routine ein. Um Sicherheit in der Anwendung für verschiedenste Situationen zu erlangen ist ein Trainingsumfang von insg. ca. 70-80 Unterrichtsstunden notwendig. Reflexartige Abwehrreaktionen stellen sich nach ca. 200 Unterrichtsstunden ein.


Linkshänder

Linkshänder bekommen für einige Angriffe abgewandelte Abwehrmanöver vermittelt.


Trainingsinhalt


Realitätsnahes Training


Durch realitätsnahes Training und psychologische Trainingseinheiten wird der Umgang mit Bedrohung, Gefahren und Stresssituationen simuliert.


Verwendung von Alltagsgegenständen

Verwendung von Alltagsgegenständen: Autoschlüssel, Zeitung, Wasserflasche, Schirm, Kugelschreiber, Gürtel, Feuerzeug, Handy (!!!), Haarspray, Handtuch, Handtasche... zur Verteidigung wird vermittelt.



Trainer

Wir trainieren meist mit 2 Trainern, d.h. pro Trainer ca. 4-8 Paare. Vor allem zum Vorführen der Techniken (ich bin meist der Böse) und zur Lernkontrolle. In verschiedene Themen teilen wir uns. Meine Frau macht als erfahrene Physiotherapeutin vor allem die Erwärmung/Dehnung und einen Großteil des Trainings.

Ich kontrolliere und helfe. In den Trainings-Pausen gebe ich kurze Einführungen zu Körpersprache, Distanzen, Notwehrrecht, deeskalierendem Verhalten, zusätzliche Informationen zu Kampftechniken und trainiere die Schlagtechniken an der Pratze (Schlagpolster). Zudem vermitteln wir auch auf Grund unserer unterschiedlichen körperliche Konstitution verschiedene Techniken.


"Wer etwas will findet Wege, wer nicht, der findet Gründe."



Was dich noch interessieren könnte:









KONTAKT »      FEEDBACK »      IMPRESSUM »      AGB »      SITEMAP »      DATENSCHUTZ »

Team-MSE-Lausitz  &  Lerne Kämpfen e.V.  © 2020



KeksKLAR 😃 DOCH

Magst'n KEKS?

KEINER mag MICH! 😭 Alle klicken mich nur weg... Um unsere Webseite für DICH 🙇 ständig zu verbessern, verwenden wir Cookies & Google-Analytics. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.  Mehr dazu (Datenschutz) »    Impressum »    Sitemap »